11.09.2022
Happy Wurftag Jimmy, Brownie,Jack, Cleo, Sergeant, Mico und Anuk. Ich freue mich, dass es Euch allen so gut geht. 
05.08.2022
Schon wieder 2 Wochen rum… Dotty wächst und gedeiht. Am Mittwoch waren wir zur 3. Impfung und sie brachte 13,5 kg auf die Waage. Die beiden Kater hatten wir auch dabei. Mal abgesehen von dem Theater, dass sie morgens veranstaltet haben, weil sie nicht wie gewohnt raus durften, waren sie sehr lieb. 
Letzte Woche waren wir zusammen mit Katia und ihrem Diego am Epplesee am Hundestrand. Vom Schwimmen hält Dotty noch nichts, aber Wasser ist nicht schlecht. Zumal man dort noch andere Hundekumpel kennenlernen kann. 
Am Wochenende fand die Zuchtzulassungsprüfung und Spezialrassehundeausstellung des Jagdspanielklubs in Nürtingen statt. Bei ausnahmsweise bestem Wetter bekam Michelles Billie (Sanna’s Billie the Kid of Qandis) die uneingeschränkte Zuchtzulassung. Ich bin gespannt auf die HD- und Augenuntersuchung - Ringtraining brauchen wir auf jeden Fall noch.  Riesig gefreut habe ich mich über den Besuch vieler meiner ehemaligen Welpen. Frieda, Billie, Cleo, Jack, Neero, Brownie und Dorie kamen mit ihren Frauchen/Herrchen vorbei. Leider war ich bei der Veranstaltung ziemlich eingespannt und hatte kaum Zeit für alle. 

20.07.2022

Da verabredet man sich bei der Hitze zum gemeinsamen Gassi und dann ist kein Wasser im Bach. Es war trotzdem schön. 
Von links nach rechts: Cleo mit Karin, Dotty, Diego mit Katia, Amy und Pippa 

 

17.07.2022

Der Alltag hat uns wieder. Alle D-arlings haben sich gut eingelebt und werden verwöhnt und geliebt. Dotty geht hier als Nervzwerg den anderen Tieren auf den Keks. Zum Glück sind genug da, so verteilt sich das Ganze ein wenig. Ansonsten ist sie ein sehr lieber Welpe, der von Schuhen über Spielzeug bis zu Stöckchen alles brauchen kann. Das gesammelte „Treibgut“ wird dann sehr geschäftig in den Garten getragen oder im Tunnel und den Körbchen verstaut. Sie hat da ihre ganz eigene Vorstellung von Ordnung. Nachts schläft sie durch und bis auf 2-3 kleinere Malheure landeten bisher alle Outputs draußen. Wenn ich sie mit ins Geschäft nehme, beschäftigt die sich hervorragend alleine oder verschläft die paar Stunden. 
Gestern waren wir auf der IRAS in Offenburg. Amy wurde endlich einmal wieder ausgestellt. Da ich im Ring arbeiten musste, übernahm das für mich eine ganz liebe Züchterkollegin, Sarah Burkhard vom Zwinger „vom Westheimer Eck“. Vielen lieben Dank dafür! So erlief sich Amy ihre erste Anwartschaft für den Champion VDH und erhielt ein Vorzüglich 1 mit dem res.CAC Klub und res. CACIB. Dotty verschlief den ganzen Trubel unter dem Richtertisch. 
Amys Papa, Tango‘s a spanish Querro vollendete währenddessen auf der Klubschau des SCD in Münk seinen Veteranenchampion. Ganz herzlichen Glückwunsch an Melly und Rudi Vogel. 
Zur Belohnung haben wir auf der Heimfahrt einen kurzen Badestop eingelegt. 

 

03.07.2022
Gestern hatte Dotty ihr Debüt in der Welpengruppe. So viele fremde Hunde ohne Mama und Geschwister war schon sehr beeindruckend. Sie zeigte sich von ihrer schüchternen Seite und hatte auch gar keine Lust mit den anderen zu spielen. 
Heute sind wir dann rüber zu den Karlsbader Pferdefreunden. Dort fand dieses Wochenende ein Westernreitturnier statt. Eine ideale Gelegenheit für die beiden letzten D-arlings Pferde aus der Nähe kennenzulernen. Danach sind wir zum Auerbach gelaufen. Mit ein paar Leckerchen in der Hand ließen sie sich bis zum Bauch ins kühle Nass locken. Es ist so spannend, wie verschieden die beiden Charaktere, trotz gleicher Eltern und Aufzucht sind. Während Dotty eher abwartet und vorsichtig auf alles Neue reagiert, strotzt Snoopy (Donovan) nur so vor Selbstbewusstsein. 

27.06.2022
2 kleine Springerlein sind noch übrig und durften letztes Wochenende mit zur MDV des Jagdspanielklubs in Kleinlüder. Eigentlich sind ja solche Tagungen relativ langweilig, doch eine andere Züchterin hatte auch ihren 9 Wochen alten Springerwelpen dabei. Freundschaft war schnell geschlossen und so brachten die 3 so manchen Teilnehmer zum Schmunzeln. 
Die Nächte waren natürlich sehr kurz, denn im Hotelzimmer mussten die beiden noch eine Party steigen lassen. Dass sie dabei 2 x aus dem Bett geplumpst sind führte dazu, dass ich mich in der 2. Nacht nicht mehr bewegen konnte. Der sicherste Schlafplatz war wohl der zwischen meinen Knien. Stolz bin ich darauf, dass Dotty nicht einen Tropfen Pipi innerhalb des Hauses verloren hat. Snoopy (Donovan) braucht da wohl etwas länger, aber ich war ja bestens vorbereitet. 

21.06.2022

Happy Wurftag der weltbesten Mami und Omi, meinem kleinen Sonnenschein Pippa. Wo sind nur die letzten 5 Jahre hin. Die Geburtstagsgassirunde ist heute endlich mal wieder richtig groß gewesen. Dank Puppymobil und etwas kühlerem Wetter ging das heute. Ihr Geburtstagsgeschenk hat sie gleich zu ihren Quälgeistern getragen, die sich jetzt darum kloppen. 

 

19.06.2022

Nachdem am Donnerstag Dylan ausgezogen ist, haben wir uns heute von Dangerzone (in Zukunft Maddox) verabschiedet. Er wohnt jetzt bei einer Familie, deren Garten an einer der Gassirunden in meiner früheren Heimat liegt und deren leider verstorbener Hund Spencer früher mit Pippa und ihrer Freundin Yuma über die Wiesen getobt ist - die Welt ist so klein. 

 

14.06.2022

Die erste Hälfe der D-arlings ist nun ausgezogen und hier ist es angenehm ruhig. Auch die Gassirunden gestalten sich viel einfacher, wenn man anstatt bis 10 nur noch bis 5 zählen muss. Die Rückmeldungen der frisch gebackenen Hundebesitzer sind durchweg positiv. Natürlich ist das eine Riesenumstellung des kompletten Lebens für beide Seiten, aber es geht relativ schnell, dass sich die Kleinen eingewöhnen. 

 

10.06.2022
Heute war meine Zuchtwartin da um den Wurf abzunehmen. Die D-arlings zeigten sich von ihrer besten Seite und so war alles neben einem Haufen Schreibarbeit schnell erledigt. Mir wurden sehr aufgeschlossene, freundliche und sichere Welpen bescheinigt. Morgen werden Dobbie und Ducati hier ausziehen um das Leben ihrer neuen Familien auf den Kopf zu stellen. Ich hoffe, ich konnte die Kleinen ein wenig auf die große weite Welt vorbereiten und bin mir sicher, sie werden ihren Menschen oft ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 
Ich bin froh, dass diesmal nicht alle gehen. Dotty wird bei mir bleiben und mir keine Zeit dafür lassen, ihren Geschwisterchen nachzutrauern. 

08.06.2022

Die D-arlings haben heute ihren ersten Tierarzttermin überstanden. Alle Herzchen sind in Ordnung, die Hoden da wo sie hingehören und die Impfung wurde mit Gelassenheit erduldet. Auch einen Chip haben die Kleinen erhalten. Den Rest des Tages verbringen wir zuhause und gönnen uns ein bißchen Ruhe. 
Gestern waren wir wieder im Wald - dieses Mal am Wasser. Ich erntete wenig Begeisterung, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das noch ändert. 

 

05.06.2022

Stresstest bestanden. Gestern hatten wir richtig viel Besuch. Mittags kamen die Halbgeschwister Frieda (Sanna‘s Aponi of Qandis) und Billie (Sanna’s Billie the Kid of Qandis) mit ihrem Setter-Kumpel Merlin vorbei und gaben den Tangos die Klinke in die Hand. Melly und Rudi brachten ebenfalls vier Halbgeschwister (Tango’s Neytiri, Navarro, Nightingale und Best Wishes de Los Tres Robles) und natürlich den stolzen Papa der D-arlings mit. Was für ein Gewusel. Es war ein so schöner, friedlicher Nachmittag. Die Welpen spielten miteinander ohne dass der Altersunterschied von gut 4 Wochen auffiel. Selbst die Nacht verbrachten sie zusammen im Auslauf. Eine tolle Übung, bei der sie lernten, dass es völlig in Ordnung ist, wenn andere Hunde zu Besuch kommen. Auf dem Foto sieht man alle 14 Ziggy-Kinder bei der Raubtierfütterung. 

 

04.06.2022

Der Waldausflug war ein großer Erfolg. Die D-arlings haben völlig selbstverständlich mit Mama in der Box ihre erste Autofahrt überstanden und fanden den Wald sehr interessant. Vor allem das Überangebot an Stöckchen in jeder Größe war wohl faszinierend. Auf der Heimfahrt war kein Ton mehr zu hören - alle eingeschlafen. Das entspricht auch meinen Beobachtungen zuhause. Sie toben und spielen, lassen sich von nichts wirklich beeindrucken, fallen um und schlafen ein um das Erlebte zu verarbeiten. 

 

03.06.2022

Inzwischen geht es fast täglich raus aufs Feld. Amy und Pippa bewachen während der Ausflüge das kleine Rudel, was mir eine große Hilfe ist. Heute werden wir die erste Autofahrt in Angriff nehmen und in den Wald fahren. Ab morgen sind wieder Besuche angesagt und in einer Woche ziehen die ersten D-arlings schon aus. Wo ist nur die Zeit geblieben? Alle Welpen sind fest vergeben.  

 

31.05.2022

Gestern war der große Tag. Die D-arlings haben das erste mal ein Halsband umbekommen, ich habe alle ins Puppymobil gesteckt und los ging’s raus aufs Feld. 
Ihr Folgetrieb funktioniert glücklicherweise, so dass alle relativ nah zusammengeblieben sind. Nach 10 Minuten toben und schnüffeln waren sie platt und fielen um in Tiefschlaf. 

 

28.05.2022

Der Garten ist komplett erkundet. Jetzt wird es Zeit für die große neue Welt… das werden wir nächste Woche an einem besuchsfreien  Tag in Angriff nehmen.  Die D-arlings strotzen nur so vor Übermut und Neugierde. Nichts ist mehr sicher und Pippa zieht sich immer mehr vor den kleinen spitzen Zähnchen zurück. Besuch ist immer sehr interessant, vor allem Schuhbändel eignen sich hervorragend zum Spielen. Anders als meine bisherigen Würfe, können sie sich auch prima alleine beschäftigen, freuen sich aber über alles was sich bewegt. 

 

24.05.2022

Die Zeit rennt und die D-arlings entwickeln sich in rasantem Tempo. Gestern haben sie endlich auch Regen kennengelernt - nicht gut, da bleiben wir lieber drin. Ihr Radius ist um einiges größer geworden. Die Nestschaukel ist dabei ein beliebter Ort um sich zu messen. Auch Smokey wird nun regelmäßig verfolgt. 
Heute Morgen fand ich kein einziges Häufchen im Auslauf. Schnell hab ich die Tür zum Garten aufgemacht und schon sind sie im Gänsemarsch zur Morgentoilette gewackelt - perfekt. 

 

21.05.2022

Gestern hatten wir hohen Besuch. Sanna’s Billie the Kid of Qandis war mit seinen Frauchen da und haben seine Halbgeschwister begutachtet. Billie, der in Aussehen und Charakter so sehr seinem Papa Querro gleicht, ist eigentlich ein Hans Dampf in allen Gassen. Stets gut gelaunt und ziemlich grob, wenn es um Spiel und Spaß geht, war er bei den D-arlings wie umgewandelt. 

 

17.05.2022

Die ersten Besucher waren da, doch die meiste Zeit wird hier verpennt. 
Anders als meine bisherigen Würfe interessiert die D-arlings die Pipiecke im Auslauf gar nicht. Wer mal muss der macht, egal wo. Ich versuche die Kleinen davon zu überzeugen, dass Gras das ideale Örtchen ist, indem ich sie immer wieder für das Geschäftchen auf die Wiese setze. Dobbie marschierte heute morgen als erster gleich nach dem Frühstück die Rampe zum Garten hinunter - perfekt. Ich hoffe das Wetter spielt noch eine Weile mit, so dass ich die Terrassentür den ganzen Tag offen lassen kann. So lernen sie am schnellsten. 

 

15.05.2022

Wir haben Zähne und benutzen sie auch - Dangerzone

13.05.2022

Festmahl im Freien. Alleine trauen sie sich noch nicht raus, aber wer Hunger hat beißt in den sauren Apfel. Die Zeit nutze ich dann um drinnen für Ordnung sorgen. 
Am mutigsten zeigte sich der kleinste D-arling Dorie. Ganz anders ihre beiden Schwestern. Mit viel Prostestgeschrei wollten sie nach der Mahlzeit so schnell wie möglich wieder hinein. Ducati fühlte sich draußen ziemlich schnell zuhause. Sehr neugierig ist er als Einziger zum Terrassenrand gelaufen um am Gras zu schnuppern. 
Smokey hat alles aus sicherer Entfernung beobachtet. 

 

11.05.2022

Heute sind die D-arlings schon 4 Wochen alt und wagen den ersten Ausflug ins Freie. So ganz geheuer ist ihnen das nicht. 

 

09.05.2022

Die Zählerei beginnt. Gestern habe ich den Auslauf komplett für die ganze Meute freigegeben. Er wird fleißig genutzt, so dass die D-arlings weit verstreut herumliegen und  mir jedesmal Schweißperlen auf der Stirn stehen, wenn sich mal wieder einer unter eines der vielen Körbchen und Decken verirrt. Das Haus verliert nichts und so sind bis jetzt alle auch wieder aufgetaucht. 
Smokey hat sich in einem von Pippa unbeobachteten Moment hineingeschlichen und freut sich auf viele neue Spielkameraden. Vor allem die lustigen weißen Schwanzspitzen haben es ihm angetan. 
Ach ja, einen neuen Anführer im Gewichtsranking gibt es auch. Donovan hat heute als erster die 2 Kilo geknackt. 

07.05.2022

Bei jedem Wurf sind das die schönsten Videos/Bilder… die ersten Versuche den geliebten Quarkbrei aus dem Welpennapf zu fressen. Die Schweinerei ist unglaublich, aber ich hab ja Putzpersonal. Amy ist jetzt voll integriert und darf dabei helfen, ihre Halbgeschwister wieder sauber zu bekommen. Das tut sie mit einer unglaublichen Zärtlichkeit, die man ihr gar nicht zutraut, wenn man sie kennt. Ist sie doch sonst ziemlich grobmotorisch unterwegs. 
Bei den D-arlings brechen die ersten Zähnchen durch. Ich spüre sie deutlich, wenn an meinen Fingern geknabbert wird. Für Pippas Zitzen werden sie zum Glück nicht eingesetzt. 

 

06.05.2022

10 Welpen brauchen Platz. So habe ich heute den Auslauf erweitert, der auch gleich genutzt wurde. Das Völkchen ist sehr neugierig und mutig und jede Änderung wird als ganz selbstverständlich hingenommen. Getrunken wird seit heute im stehen und den ersten Brei gab es auch schon. Die Wurmkur wurde sehr gut vertragen und die langsame Futterumstellung klappt hervorragend. Kein Bauchweh oder Durchfall plagt die D-arlings und sie nehmen stetig zu. 

 

04.05.2022

Was für ein ereignisreicher Tag. Heute war es richtig warm, so dass ich, um in Ruhe die Wurfkiste zu säubern, die D-arlings kurzerhand an die frische Luft gesetzt habe. Natürlich war Pippa dabei. Danach gab es den ersten Teil der Wurmkur. Fanden sie nicht wirklich prickelnd, aber die Gegenwehr hielt sich in Grenzen. Zur Belohnung und um den widerlichen Geschmack loszuwerden bekamen sie feinsten Rindertatar. Normalerweise wird daran erstmal vorsichtig genippt und probiert, nicht so meine D-arlings… einsaugen und schlucken ist hier das Motto. 

 

03.05.2022

Früh übt sich ♥️ dachte sich Destiny und knutschte Dylan - wie bei kleinen Kindern wird jetzt alles mit dem Mund erkundet. Teilweise werden kleine Stofftiere ein paar Tabser getragen und dazwischen wird Bellen und Knurren geübt. Dementsprechend steigt hier der Lärmpegel sobald die D-arlings wach sind. 
Heute bekam ich die Rückmeldung vom Jagdspanielklub. Die Kleinen sind jetzt offiziell in das Zuchtbuch eingetragen und haben ihre Zuchtbuchnummern erhalten. 
Die ersten Besuchstermine sind gemacht und auch beim Tierarzt habe ich sie angemeldet. Es läuft alles nach Plan und ich verliebe mich täglich mehr in diese süße, verfressene und agile Meute. 

 

01.05.2022
Für alle, die noch nicht mitbekommen haben, was in Sachen Tierschutz/Zucht/Ausstellung und Hundesport abgeht: hier klicken
Auch wenn es (noch) nicht danach aussieht… es betrifft jeden Hundehalter!

30.04.2022

Alles paletti in der Wurfkiste. Die D-arlings verschlafen immer noch 95% des Tages. 
Die beiden Kater und Amy kommen im Moment eindeutig zu kurz. Vor allem Smokey fehlen die täglichen Streichel- und Schmuseeinheiten sehr, da das Welpenzimmer für ihn noch tabu ist. Gestern hat er sich eben an Amy gekuschelt. 

 

29.04.2022

Alle D-arlings haben ihr Augen offen und trainieren fleißig laufen. Auch ist hin und wieder ein erstes Bellen und Knurren zu hören. Die Geschwister werden abgeschnuppert und hier und da mal ein Fuß oder Schwanz ins Mäulchen genommen. Die Gewichte sind weiterhin traumhaft. Die Hälfte haben bereits ihr Geburtsgewicht verdreifacht. Das zeigt, was für eine Belastung das für Mama Pippa sein muss. Sie bekommt ungefähr das Vierfache ihrer normalen Tagesration und nimmt dabei kein Gramm zu - alles wird in die Milch gepumpt.

 

27.04.2022

Neuigkeiten aus der Wurfkiste. Die D-arlings sind heute 2 Wochen alt und Dobbie hat als erster die 1kg voll gemacht. Es macht so viel Spaß den Kleinen beim Wachsen zuzusehen. Heute Morgen hat mich Destiny angeblinzelt. Zwar nur durch einen kleinen Schlitz, aber ich freue mich so, ihr das erste mal wirklich ins Gesichtchen zu schauen. 

 

25.04.2022

Das Eis ist fast gebrochen. Amy darf zumindest mal Gucken. 
Ich muss immer wieder feststellen, dass jeder Wurf anders ist. Die D-arlings sind sehr mittelungsbedürftig und tun jedes Missfallen sofort kund. Egal, ob die Suche nach Pippa, der Zitze oder den Geschwistern oder einfach, weil keine Milch mehr fließt, alles wird lautstark kommentiert. Dafür kann ich nachts erstaunlicherweise fast durchschlafen. Sie sind auch sehr viel verfressener als meine anderen Welpen - ein Schluck Milch geht immer, auch wenn man gerade erst satt von der Zitze gefallen ist. 
Jetzt warte ich auf die ersten Blicke. Noch sind alle Augen und Ohren verschlossen. 

 

23.04.2022

Heute war Krallenpflege angesagt. Ich hab mal nachgerechnet… 180. Das braucht Zeit, weil die D-arlings so gar nicht begeistert davon waren und sich dementsprechend gewehrt haben. Man glaubt gar nicht, wieviel Kraft in so einem kleinen Wurm steckt, aber wat mut, dat mut. 

 

22.04.2022

Mr. Bombastic - Dylan führt noch immer die Tabelle an. Inzwischen haben alle ihr Gewicht verdoppelt und sie fühlen sich fest und kräftig an. 
Amy fängt allmählich an zu drängeln. Sie würde so gerne ihrer Mutter zur Hand gehen und ihre neuen Geschwister betüddeln. Ehrlich gesagt könnte Pippa bestimmt ein wenig Hilfe gebrauchen. 10 auf einen Streich sind schon eine Hausnummer, aber noch gehören alle Babys nur ihr. 
Auch Smokey ist sehr neugierig und versucht immer öfter hinter das Geheimnis in der Kiste zu kommen. Er muss leider noch 2-3 Wochen warten. 

 

21.04.2022

Ein schöner, ausgeglichener Wurf, das hat mir gestern meine Zuchtwartin bei der Zwischenabnahme bestätigt. 
Auch ich bin mit der Entwicklung der D-arlings mehr als zufrieden. Keine Probleme, alle trinken und nehmen kontinuierlich zu und Pippa kümmert sich vorbildlich auch um die Sauberkeit in der Wurfkiste. 
Eigentlich hab ich nicht viel zu tun. Wäsche wechseln, waschen und Fläschchen geben. Die Zeit reicht mir trotzdem nicht. Hocke ich doch immer wieder fasziniert vor oder in der Wurfkiste und schaue den Kleinen beim Schlafen zu. 

 

20.04.2022

Die Zeit rennt. Die D-arlings sind heute schon eine Woche alt. Die Gewichte sind weiterhin bombastisch. Den Vogel abgeschossen hat heute mein Fräulein Nimmersatt - Dotty hat als erste ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Ich denke der Rest wird spätestens morgen folgen. Anführer im Wettbewerb ist im Moment Dylan mit 670g. 
Heute Nachmittag bekommen wir Besuch von unserer Zuchtwartin zur Wurf-Zwischenabnahme. Ich freue mich darauf. 


19.04.2022

Auch weiterhin ist im Welpenzimmer alles bestens. Seit gestern beobachte ich immer öfter, wie sich die kleinen Würmchen über den Rücken um die eigene Achse drehen. Wieder was dazugelernt. 
Auf dem Foto ist Destiny zu sehen. Die schwarzweiße Hündin ist sehr dunkel gezeichnet und hat eine hervorragende Knochenstärke. Ich bin auf ihre Entwicklung gespannt. 

 

18.04.2022

Ein Häufchen Glück, anders kann ich es nicht beschreiben. Pippa geht voll in ihrer Mutterrolle auf. Sie betüdddelt die D-arlings als wüsste sie, dass das ihr letzter Wurf ist. Milch fließt in Strömen und die Wurfkiste wird geputzt. 
Die Kleinen entwickeln sich prächtig. Das eine oder andere Köpfchen wird schon angehoben. Ansonsten robben sie wie kleine Seehunde in Richtung Wärme und Milchgeruch, begleitet von aufgeregtem Fiepen, wenn die Mama in der Nähe ist, denn Hunger haben die kleinen Ziggy-Kinder immer. 

 

17.04.2022

In der Wurfkiste ist alles paletti. Von den Gewichtszunahmen kann man als Züchter nur träumen. Daktari (auf dem Foto mit seiner Schwester Dotty) hatte heute morgen schon über 500g. Natürlich muss man bei einem so großen Wurf zufüttern. Pippa hat zwar wirklich viel Milch, aber eben nur 9 Zitzen. Da würde dann einer leer ausgehen. Das Fläschchen wird aber sehr gut angenommen. Überhaupt sind die D-arlings sehr verfressen - mich freut es. Gestern konnte ich Pippa überreden wenigstens auf eine kleine Gassirunde mitzukommen. Amy war happy nach 3 Tagen Knast endlich wieder rauszukommen. Sie darf immer noch nicht zu den Babys und akzeptiert das auch selbst wenn Pippa gerade nicht anwesend ist. Einen kurzen Blick riskiert sie, aber sie weiß genau, dass sie sich ziemlichen Ärger einhandeln würde.

 

16.04.2022

Die kleinen D-arlings entwickeln sich prächtig. Man kann ihnen fast beim Wachsen zusehen. Dotty hatte gestern mit Bauchschmerzen zu kämpfen. Es tut einem in der Seele weh, so ein kleines hilfloses Wesen leiden zu sehen. Zum Glück gibt es einen Notdienst in der Apotheke. Abends ging es ihr schon deutlich besser und heute morgen zeigte die Waage trotzdem 30g mehr an als gestern. 
Pippa hat beschlossen, ihren letzten Wurf in vollen Zügen auszukosten. Sie ist nur zum Fressen und Lösen aus der Wurfkiste zu bekommen. Das waren jetzt die ersten 3 Nächte, die sie nicht bei mir geschlafen hat seit ich sie habe - sehr ungewohnt. 
Amy muss nur in die Nähe der Wurfkiste schauen um tödliche Blicke ihrer Mutter zu ernten. Ein einziger reicht und sie legt mit demütig gesenktem Kopf den Rückwärtsgang ein. Ich bin mir sicher, ihre Zeit wird noch kommen. 


14.04.2022

Wir haben einen sehr anstrengenden Tag hinter uns. Gestern sind die D-arlings gelandet. Doch von vorn… Ich saß ja schon seit Samstag auf glühenden Kohlen. Pippa war so dick wie noch nie und der 58. Tag war für mich so der Zeitpunkt, wo es hätte losgehen können. Am Montag habe ich mir ordentlich den Magen verdorben, so dass ich die halbe Nacht auf der Toilette verbrachte. Dienstagabend war ich dementsprechend müde, doch Pippa meinte pünktlich zum Schlafengehen mit Hecheln beginnen zu müssen. Ab halb 5 Uhr zogen wir zusammen vom Bett in die Wurfkiste. Um 10.15 Uhr ging es dann endlich los. Eine schwarz-weiße Hündin kam zur Welt. Danach Pause… sehr lange Pause - 3 Stunden, in denen ich schon überlegte den Tierarzt anzurufen. Doch dann ging es weiter bis abends um 19.11 Uhr der vermeintlich letzte Welpe geboren wurde. Pippa war danach sehr entspannt. Das Lager wurde gesäubert und die kleine Mannschaft nuckelte friedlich an Mamas Zitzen.  Um 21.36 Uhr dann die Überraschung: ein kleiner Nachzügler erblickt das Licht der Welt. Pippa und ich waren ziemlich kaputt nach dem langen Tag. Die Nacht war relativ ruhig. Die 7 Rüden und 3 Hündinnen sind alle fit und ich werde heute versuchen Einzelbilder zu machen. Dann werden auch die Namen zugeordnet. 

 

11.04.2022

Tag 60, Pippas Bauch platzt demnächst. Heute Nacht hat sie durchgehechelt und umdekoriert. Gegen halb vier stand sie dann mit vorwurfsvollen Blick vor mir. Ok, sie muss wohl mal vor die Tür. Nö… Madam hat gemeint , dass das jetzt ein guter Zeitpunkt für die nächste Futterration wäre. Vorgestern hat sie ihre Vorliebe für Regenwürmer wiederentdeckt. Sie lässt sich beim Gassi gekonnt zurückfallen, um alles was da nach dem Dauerregen und Schnee der letzten Tage auf den Wegen rumliegt zu verspeisen - daheim bekommt man ja nichts. Auch im Garten treibt mich mein Zoo allmählich in den Wahnsinn. Die Kater fangen fleißig Mäuse. Die Reste der Mahlzeiten verteilen sie zu Pippas Freude auf der Wiese, während Amy das Hochbeet umgräbt um an die etwas anderen Leckereien der Kater zu kommen 🤢 

 

04.04.2022

Tag 53, Pippa mutiert zu Moby Dick. Also wenn da nur 4 Welpen drin sind, fress ich nen Besen. Es geht ihr soweit gut. Der Hunger ist immer noch grenzenlos, nur zum Gassigehen hat sie nicht wirklich Lust. Wir verlagern ab heute unser Schlafzimmer nach unten, dann fällt wenigstens die Treppensteigerei weg. 
Die Kater sind ziemlich sauer, weil sie nicht mehr ins Welpenzimmer dürfen und kommentieren das auch lautstark. Ich hoffe, dass der Wintereinbruch nicht lange andauert, so dass sie wieder gerne nach draußen gehen und es meine Dinos wieder kuschlig warm haben. Die Heizung des Frühbeetes frisst Energie ohne Ende. 

 

31.03.2022

Mit großen Schritten nähern wir uns der Geburt. Gestern haben wir den zukünftigen Kreissaal bzw das Kinderzimmer hergerichtet und vom Rest des Hauses katzensicher abgetrennt. Pippa hat inzwischen einiges zu schleppen. Ich schätze, dass sie spätestens Ende nächster Woche nicht mehr alleine aufs Sofa springen kann. Das RO-Training lassen wir ab sofort sausen - Mutterschutz. Amy entgeht ebenfalls mal wieder ihrer Begleithundeprüfung. Mit dem Timing haben wir es nicht so. Jedesmal kommt etwas dazwischen. Egal, Verschoben ist nicht Aufgehoben. 
Letzte Nacht kam Smokey nicht nach Hause. Davor graut es mir ja schon eine Weile. In der Beziehung bin ich eine Glucke. Nachts möchte ich meine Tiere in Sicherheit bei mir  wissen. Er saß dann heute Morgen maunzend vor dem Fenster. Auf der Terrasse hat er seine nächtliche Beute hinterlassen und ich musste mich beeilen um die beiden Mäuse wegzuräumen. Pippa schluckt sowas im Ganzen, da sie ja der Meinung ist viel zu wenig zu fressen zu bekommen. 

 

23.03.2022

Pippas Bäuchlein wächst und sie hat unbändigen Hunger und zwar immer, obwohl sie schon doppelte Rationen bekommt. Wenn ich mir die bisherigen Würfe nach Pappa Ziggy so ansehe braucht sie aber auch jede Menge Nahrung - alles sehr propere Welpen. 
Seit gestern ist wieder Leben im Frühbeet. Alle meine kleinen Dinos sind wach. Heute durften sie das erste mal auch raus ins Gehege. Für Smokey und Peaches war es eine ganz neue Erfahrung. Sie zeigten sich sehr interessiert, beschnüffelten die Panzer und wunderten sich, dass mal wieder keiner Respekt vor ihnen zeigte. Ich bin so froh über die beiden wirklich lieben Kater. Nie werden die Krallen oder Zähne wirklich eingesetzt. 

 

10.03.2022
Das Warten hat ein Ende. Wir waren heute beim Ultraschall und haben mindestens 4 kleine Herzchen schlagen sehen. Pippa ist trächtig. Die Welpen werden hoffentlich alle gesund um den 14.04.2022 geboren werden. Ich freue mich auf die spannende, arbeitsreiche und wunderschöne Zeit. 

11.02.2022

Ich glaube, ich habe die richtige Wahl getroffen. Seit gestern genießen wir die Gastfreundschaft der Tangos in Bayern und Pippa hat sich Hals über Kopf in Peasblossom Zappa aka Ziggy verliebt. So hat sie bisher keinen Rüden angebaggert. Daher dauerte es auch keine Viertelstunde bis zum Deckakt. Heute das gleiche Spiel. Frei und problemlos deckte Ziggy Pippa genau in der Zeit, als die einzigen Sonnenstrahlen des Tages durch die Wolkendecke drangen - wenn das mal kein gutes Zeichen ist. Morgen machen wir uns dann wieder auf den Heimweg und hoffen auf Welpen um den 14.04.2022. 

 

30.01.2022

Und erstens kommt es anders, zweitens als man denkt… 
Ich warte seit Anfang Januar auf Amys Läufigkeit. Nach den heutigen Blutstropfen im Flur hab ich also genauer geschaut, einen Tupfertest gemacht… nix zu sehen. Hmm??? Pippa hat doch noch einen Monat Zeit… erneuter Tupfertest diesmal bei Pippa und siehe da, Madame ist läufig. Das bringt meine Planung mal wieder ziemlich durcheinander. Im April habe ich doch so einige wichtige Termine. Na ja, so ist die Natur. Ich freue mich trotzdem auf den bevorstehenden Kurztrip. 

 

20.01.2022

Heute waren wir in Stuttgart zur zuchtrelevanten Augenuntersuchung. Pippa ist weiterhin frei von erblichen Augenkrankheiten. Jetzt warten wir auf ihre nächste Läufigkeit. Ich erwarte sie Ende Februar und wenn alles glatt läuft, darf ich Pippas voraussichtlich letzten Wurf im Wonnemonat Mai begrüßen. Ein Rüde ist ausgewählt und ich plane eine Hündin zu behalten. 

 

01.01.2022

Wir wünschen allen Freunden, Verwandten und Bekannten ein gutes neues Jahr. Ich bin gespannt, was es uns bringen wird und hoffe, dass wir alle endlich wieder zur Normalität zurückkehren können. Pippa soll dieses Jahr ihren letzten Wurf haben und mit Amy möchte ich endlich die immer wieder verschobene Begleithundeprüfung absolvieren. 
Die beiden Kater fühlen sich draußen im Garten sehr wohl, kommen aber spätestens nach 1-2 Stunden wieder ins Warme. Ich bin froh, dass sie zumindest bisher nur die Nachbargärten erkunden und nie weit weg sind.